Spielideen

ZELLCHECK : 

VITALCHECK __ MEDCHECK ___CARDICHECK 

Mit Vitalcheks bzw. Medchecks werden Mineralstoff- und Vitaminbilanzen gemessen und Schwermetallbelastungen aufgespürt.

Warum ist das wichtig ? 

Tatsächlich können schon 70 % der Mineralstoffdepots abgebaut sein, bevor erste Symptome erkennbar sind. Der Zellcheck ermöglicht es uns, diese Mängel aufzudecken und zeitnah, d.h. sofort ! Gegenmaßnahmen einzuleiten. Je länger ein Mangel andauert, desto schwerer wird es für den Körper in die Selbstregulation zu gehen.   

Die Technologie des Zell-Check

Das Prinzip funktioniert wie folgt : Jede chemische Verbindung absorbiert oder reflektiert Licht über eine bestimmte Wellenlänge. Je höher die Konzentration des gemessenen Stoffes , desto mehr Licht wird absorbiert. Das nennt man das Lambert-Beersche Gesetz . Jedes Mineral, Spurenelement oder Schwermetall hat seine eigene charakteristische Frequenz, die messbar ist.  

Durchführung der Messung

Der Zellcheckscanner berührt vier Messpunkte auf der Handinnenfläche. Die Werte werden durch einen Algorithmus berechnet und sind minutenschnell verfügbar. Darauf folgt dann die Interpretation und Beratung. Im gemeinsamen Gespräch wird heraus gearbeitet, welche Schritte ( z.B. Ernährung, Bewegung, Entspannung) notwendig sind, um den Mineralstoffhaushalt zu optimieren.


Was macht den Zellcheck so wertvoll und bedeutsam ?

Blutanalysen entdecken nicht alles – mit dem Zellcheck messen wir direkt in der Zelle. Blutwerte und Zellcheckmesswerte können sich daher unterscheiden. Man kann ausgeglichene Blutwerte haben – aber trotzdem kann z.B. Magnesiummangel usw. vorliegen.

Zellcheck ist ein zertifiziertes medizinisches Gerät ( DIN, ISO )  

Zellchecks können überall durchgeführt werden : in Schulen, Unternehmen, Sportstätten, Fitnessclubs, bei Vereinen und Organisationen- und bei Ihnen zuhause.

Sehr nützlich ist der Gesundheitstag mit Zellcheckmessugen im Unternehmen: Gesundheit für Sie und Ihre Mitarbeiter = BGM 

Zeitaufwand: 30 Min. pro Teilnehmer

sofortige Auswertung und Beratung - geringer Kostenaufwand

Organisation des Gesundheitstages durch das Zellcheckkompetenzzentrum 

  

 neu- die Messung der Herzraten-Variabilität (HRV)

Es geht um Stress und seine Auswirkungen auf das Herzkreislaufsystem . Wir können vorbeugen durch gezielte Entspannung - zellgesunde Ernährung und ein bisschen ! mehr Bewegung 

 

Nutzen einer Zellcheck -Messung :

Bei verschiedenen Befindlichkeitsstörungen : 

Schlafstörungen

Konzentrationsschwäche

Antriebslosigkeit

Depression

Reizbarkeit

Müdigkeit

Gewichtszunahme

Kälteempfindlichkeit

Prävention

Osteoporose

Rückenschmerzen

gestörte Darmfunktion

geschwächtes Immunsystem

Stoffwechselstörung

Diabetes Risiko

Arthrose


Anti-Aging Beauty

zerbrechliche Nägel

Demineralisierung der Zähne

Haarausfall

Hautprobleme

vorzeitiges Altern

Pigmentstörungen


Der Vitalcheck  umfasst :

Messung der Mineralstoffe: Kalzium, Magnesium, Phosphor, Silicium, Kupfer, Zink, Chrom, Jod, Selen, Schwefel,Eisen, Kalium 

Vitamine: A - D - B - C  

Analyse :

- Ressourcen gegen Stress –  Säure-Basen-Ausgleich - Immunsystem

- Oxidativer Stress (freie Radikale , Anti- Oxidativer Schutz )

- Tendenz zur Wassereinlagerung ( Cellulite ) und Tendenz zur Fetteinlagerung ( Cellulite ).

- Stoffwechsel : Tendenz zur Wassereinlagerung, Fetteinlagerung, Bewertung der Faszien ) 

-Anti- Aging- Haut : Elastizität , Faltenneigung, Grundversorgung der Haut

- Haare: Tendenz zum Haarausfall, Haarqualität

- Gelenke: Versorgung der Gelenkstrukturen, Bindegewebsregeneration , Säure-Basen-Ausgleich ) 

- Entgiftung : Gesamtbelastung mit toxischen Metallen , Entgiftungsindex (Sulfokonjugation), Stoffwechsel- Regulationsleistung 

- Verdauung: Aufnahme von Spurenelementen durch den Darm, Enzymatischer Status, Regulation des Blutzuckers

- Mentales Wohlbefinden : Konzentrationsfähigkeit, Ressourcen gegen Stress, Versorgung des Nervensystems 

- Allgemeines Wohlbefinden: Hormoneller Status, Neigung zu Allergien, Immunsystem , Versorgung des Herz-Kreislauf-Systems


Die Ergebnisse sind die Grundlage für Empfehlungen hinsichtlich der Ernährung, zusätzlicher Bewegungsangebote und Entspannungsverfahren.


  

Der Medcheck ( enthält den Vitalcheck ) umfasst : Messung der Mineralstoffe Kalzium, Magnesium, Phosphor, Silicium, Kupfer, Zink,  Chrom, Jod, Selen, Schwefel, zusätzlich: Germanium, Natrium, Kalium, Eisen, Mangan,Vanadium, Bor, Cobalt, Molybdän, Lithium


Bilanz der toxischen Metalle: Aluminium, Antimon, Silber , Arsen, Barium, Beryllium, Wismuth, Cadmium, Quecksilber, Nickel, Platin, Blei, Thallium, Thorium , Gadolinium 

Analyse : siehe Vitalcheck 

Der Medcheck beinhaltet ebenfalls umfassende Empfehlungen zur Ernährung, Bewegung, Entspannung.

Die Mess- Ergebnisse werden anschaulich dargestellt. Mineralstoffmängel, Überschüsse und Metallbelastungen lassen sich ableiten und es wird ersichtlich, welche Körpersysteme gefährdet sind. Daraus entwickeln wir Maßnahmen.

Die Ausleitung von giftigen Schwermetallen kann in Echtzeit kontrolliert werden, denn es liegen keine zeitlich verzögerten Ergebnisse vor.

Die Aufarbeitung von Defiziten und Maßnahmen zur Balancierung des Säure- Basen-Haushaltes ist bereits nach 12 – 16 Wochen nachweisbar.

Messungen sind nicht von der Tagesform abhängig.  

Kindermessungen

Besonders vorteilhaft ist die Zellcheckmessung für Kinder ab 2 J.  weil kein Blut abgenommen werden muss. Die Ergebnisse liegen nach wenigen Sekunden vor und können unmittelbar und direkt besprochen werden.

Kinder, die übermäßig häufig an Infektionskrankheiten leiden, Allergien haben , Auffälligkeiten im Lern- und Aufmerksamkeitsverhalten zeigen, oder betroffen sind von Autismus, ADHS, Aggressivität und depressiver Verstimmung, profitieren sehr vom Zellcheck.  

Wissenschaftliche Studien ( z.B. PAD-Studie der Charite´Berlin) belegen den Zusammenhang zwischen Mineralstoffmangel und ADHS.

Zellcheck für Sportler

Sport ist fundamental wichtig für unseren Körper und unsere Seele. Körperliche Betätigung wirkt Krankheiten wie Diabetes, Arthrose,Osteoporose und einigen Herz-, Kreislauferkrankungen entgegen. Allerdings ist zu beachten, dass Leistungs- und Ausdauersport zur Entstehung von oxidativem Stress beiträgt- in hohem Maße!   

Oxidativer Stress kann zu Muskelschäden führen und erhöhte Müdigkeit und schlechte Regeneration hervor rufen. Sport führt zu einem Mehrverbrauch bzw. Mehrbedarf an Mikronährstoffen, Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen. Diese Ungleichgewichte sind  durch eine Blutanalyse nicht genau bestimmbar.   

Zellcheck hingegen kann direkt in der Zelle messen- dem Ort der Energieproduktion. Oxidativer Stress ist ebenso mit dem Zellcheck messbar wie der vorliegende antioxidative Schutz. 

Jeder Sportler, vor allem jeder Trainer oder Coach und natürlich jeder Sportmediziner sollte über oxidativen Stress und seine schädlichen Auswirkungen auf die sportliche Leistungsfähigkeit , aber auch auf die Regeneration nach einer sportlichen Anstrengung informiert sein. Leider ist dies noch viel zu selten der Fall. ( Publikation zum 12 th Medicine World Congress „ in Monaco,2.erg.Auflage 2012,1-3, Prof.Dr. Marcel Capt )

  

Wie profitieren kranke Menschen von einem Zell-Check ?

Wer krank ist hat einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen. Und wer krank ist bzw. dauerhaft Medikamente nehmen muss, der ist gefährdet, denn Medikamente sind Mikronährstoffräuber.

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Ein unerfüllter Kinderwunsch wird häufig durch eine nicht erkannte Mangelsituation hervor gerufen. Nur ein gesunder Organismus pflanzt sich fort. Zell-Check kann Mineralstoffdefizite aufspüren und eine Belastung mit Toxinen erkennen. Entsprechende Maßnahmen sind zeitnah durchführbar- und oft von Erfolg gekrönt.

Während der Schwangerschaft versorgt der Körper der Mutter das Kind . Und was ist dann noch übrig ?

Eine Zeit hoher Belastung durch das Stillen, die Pflege des Kindes, Schlafmangel, große Umstellungen ----das kostet Kraft.

Sind die Zellen nach der Schwangerschaft noch ausreichend versorgt ? 

Alte und hochbetagte Menschen

Ein alter Mensch hat einen anderen Nährstoffbedarf als ein junger Mensch. Oft essen die älteren Menschen zu wenig oder nicht das Richtige. Bewegung im Freien ist oft nicht möglich -die Zellen sind nicht gut versorgt. Zellcheckmessungen können problemlos in Senioreneinrichtungen durchgeführt werden.

Zell-Check - Referenzen ( siehe www.zellcheck.com )